Hochwasser in Passau am 04.06.2013

Nach tagelangem Dauerregen ist die Altstadt der niederbayerischen Dreiflüssestadt von Passau völlig überflutet. Die Donau stieg am Abend des 03.06.2013 auf 12,89 Meter und übertraf damit deutlich den höchsten Wasserstand seit über 500 Jahren. Schlamm, wohin man blickt. Auf den Straßen, in der Fußgängerzone und in den Geschäften. Auch einen Tag nach dem Höhepunkt war die Situation in Passau immer noch kritisch. Die Bewohner mussten mehrere Tage ohne Trinkwasser, Strom und Festnetz-Telefon auskommen. Die Stadt scheint zumindest das Schlimmste überstanden, die Pegelstände von Inn und Donau sinken immer weiter. Die Schäden in der überfluteten Altstadt waren allerdings noch nicht abzusehen.

Bilder dazu unter:
 www.orkanwetter.de/fotoarchiv-04-06-13.html

1048 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden