Der Jahresrückblick 2012 - Ein Wetterjahr im Rückblick

Das Wetterjahr 2012 markierte zwei extreme Höhepunkte: zum einen den starken Kälteeinbruch Ende Januar bis Anfang Februar, es war übrigens die heftigste Kältewelle seit 25 Jahren! und als Pendant in die entgegengesetzte Richtung die intensive Hitzewelle Ende Juli und Mitte August, die fast die Rekordwerte von 2003 geknackt hätten. Allein an einem Wochenende verzeichnete der Wetterdienst mehr als 300.000 Blitze über Deutschland. Das Alpenvorland blieb dieses Jahr dafür von großen Unwetterschäden verschont. Im Herbst machte das Wetter dann eine Achterbahnfahrt, nach hohen Temperaturen am 19. Oktober mit gebietsweise 28 Grad folgte am 28. Oktober der Wintereinbruch mit starken Schneefällen bis in tiefe Lagen. An Heiligabend gab es zum krönenden Abschluss in Süddeutschland neue Rekordtemperaturen, wo zum Weihnachtsfest bis zu 20 Grad gemessen wurden. Auf den Punkt gebracht hielt das Wetterjahr 2012 wieder große Abwechslungen mit Temperaturen von minus 30 bis plus 40 Grad für uns bereit.

 

Bilder dazu unter: www.orkanwetter.de/fotoarchiv-27-12-12.html

573 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden