Nachtgewitter mit Böenfront am 19.05.2011

Am späten Abend des 19. Mai 2011 zog aus dem Allgäuer Alpenrand eine Gewitterzelle sehr langsam nach München hoch. Zwischen dem Ammersee und Starnberger See hatte sich das Gewitter dann verstärkt, dadurch stieg die Blitzrate auch deutlich an so das es in ganz München und Umgebung Blitze im Sekundentakt, Blitzeinschläge, Starkregen und Hagel gab. Etwas später schwächte sich das Gewitter dann wieder ab und es gab nur noch mäßigen Regen mit einzelnen letzten Blitzen. Bilder gibt es unter » www.orkanwetter.de/fotoarchiv-19-05-11/

1294 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden